FAQ zur DDQT-Distanzierung des Dt. Taichi-Bundes (DTB e.V.)

Krankenkassen, Qigong Tai Chi Verband, Ausbildung, Leitfaden AALL DDQT

"Rest-DDQT", Austritte, Probleme bei Kassen-Zulassung, Akkreditierung, Zertifizierung

Die offiziellen DTB-Kassen-Standards sind ZPP-anerkannt und stehen zum DDQT in keiner Beziehung

Taiji-Qigong-Bundesverband DTB berät bzgl. Primärqualifikation nach § 20 SGB V, Vdek, GKV: Tel. (040) 2102123

DTB-Geschäftsführung zur DDQT-Distanzierung: Krankenkassen Gütesiegel Ausbildung AALLWer außer dem DTB könnte chinesische Gesundheitsübungen autorisiert vertreten? Lobbyisten und Eso-Heilsbringer beeinträchtigen Transparenz und Verbraucherschutz in der Gesundheitsförderung. Erfreulicherweise haben Krankenkassen in Dr. Stephan Langhoff seit Jahrzehnten einen kompetenten, verläßlichen Fachberater als umfängliches Korrektiv für Fehlentwicklungen in der "Verbände-Szene" (s. Gutachten Qigong-Tai-Chi-Verbände DDQT-Austritte, Ausbildung, Gütesiegel). Fachorganisation / GKV: Taijiquan Qigong Ausbildung Krankenkassen.

ZPP-Update:

Kassen-Förderung nicht für Esoterik und Kampfkunst

Dr. Langhoff informiert Tel 040 210212

Tai Chi Sekten und Yang-Family-Taiji: Dt. Clearing-Stelle

Qigong-Tai-Chi-Sekten gibt es auch hierzulande - und sie nehmen zu. Chinesische Meister sind dabei leider nicht Teil der Lösung sondern Teil des Problems, denn das "geschlossene Weltbild" ihrer traditionellen Anschauungen ist unvereinbar mit den Gütekriterien westlicher Erwachsenenbildung und Gesundheitsförderung. Lobby-Verbände chinesischer Lehrmeister versuchen offenbar, ihre gewachsenen Strukturen, Autorität und Deutungshoheit 1:1 in den Westen transportieren zu können. Aus Loyalität und Kommerz eifern ihnen viele ihrer westlichen Schüler unkritisch nach. Aufgrund der großen Nachfrage hat der Dt. Dachverband DTB  eine Dokumentation erstellt, die Sekten-Profile leichter erkennbar macht.

Checliste für Tai-Chi-Sekten-Abgrenzung Köln Berlin: Yang Chengfu Tai Chi. Vgl "Yang-Chengfu-Hype" Social Media Yang Jun Videos

Reha

Bericht von Horst (Bereich Reha): Tai Chi Ausbildung Lübeck

Update Statistik

Die "International Association" des "Seattle-Shanxi-Clans" der Yang-Family: Statistische Auswertungen, Analysen und Interpretationen - und ein Bericht von DTB-Lehrer Axel hier: Yang Chengfu Center.

 

 

Updates

Yang Juns Schüler und geförderte Krankenkassen-Kurse

Einige deutsche Lehrer des Yang-Stils beziehen sich auf Yang Jun, den Enkel von Yang Zhenduo. Sind ihre Kurse im Einklang mit den ZPP-Anforderungen? Kundige verneinen dies und haben gute Argumente. Ein kürzlich erstelltes Portrait des "Großmeister aus Seattle" zeichnet ein völlig anderes Bild als etwa Wikipedia oder die IA-Facebook-page. Fazit: In der Gesundheitsbildung Lehrende sollten sich besser nicht auf Yang Jun beziehen, denn nach der neuen Recherche wurzelt die Arbeit seiner "International Association" swohl in Folklore als auch in Fundamentalismus. Auch die Eigendarstellung des Linienhalters als Helfer der Menschheit und der irritierende Auftritt auf Esoguru.com dokumentieren nicht gerade das, was sich viele Menschen von geförderten Kassen-Kursen erwarten.

Das Tai Chi Zentrum als Korrektiv zur International Association

Dr. Langhoff: Ich empfinde meine Arbeit als notwendiges Korrektiv zur Arbeit der Association, ihrer Center und Affiliates. Für mich enthalten sie zu viel Folklore und Fundamentalismus. Ich bin der Meinung, dass das "Tai Chi Zentrum Hamburg eV" sich viel besser zur Weiterentwicklung der guten Seiten des "Yang-Chengfu-Tai-Chi" eignet als die Center des "Meisters aus Seattle". Meister Yang Juns "International Association" brauchte von anfang an ein Korrektiv. Dieses zu etablieren, gelang mir nur mit einem Team von Unterstützern, denen ich hier ganz herzlich danken möchte. Die esoterisch-traditionell ausgerichtete Organisation hat offenen, kritischen Yang-Stilisten hierzulande wenig zu bieten. Entsprechend gering ist der Einfluß ihrer Center und Schulen - so eine Expertise der "Clearing-Stelle Yang-Family-Taijiquan". Gleich in mehrfacher Hinsicht ist das "Tai Chi Zentrum Hamburg eV" mit seinem Arbeitskreis "Yang Chengfu Center Hamburg" eine großartige Alternative zu den Centern des "Taiji-Meisters aus Seattle". Der Hauptaspekt ist die innere Unabhängigkeit der Lehrer - es wird weder Gehorsam noch Loyalität eingefordert. Ein ebenso wichtiger Aspekt ist die hohe Transparenz, die durch Faktencheck und wissenschaftlich-objektive Grundhaltung garantiert wird. Dies wiederum war nur möglich durch die übergreifende Forschung, die immer mehr Irrtümer und Fehleinschätzungen enthüllt. Folklore und Fundamentalismus sollten als solche benannt werden! Der Verein hat somit ein umfassendes Korrektiv geschaffen, das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus wirkt.  Stundenbild: Yang Jun Seminare

 

Yang-Family Taichichuan - esoterisch-traditionelle Lehrer

Wie umgehen mit problematischen östlichen Anschauungen Lehrern?

Konzepte östlicher Kampfkunst, Meditation und Gesundheitsförderung sind mit unseren westlichen Werten nicht direkt vereinbar. Bei einseitig ausgebildeten Lehrenden fehlt dafür jedoch oft das Problem-Bewusstsein. Institutionen der Gesundheitsbildung, die Kurse mit Tai Chi oder Qigong anbieten wollen, sehen sich daher unversehens mit Konflikten konfrontiert, auf die sie nicht vorbereitet sind. Die Lösung umfasst 1. Kursleiter-Checkliste, 2. Zusatz-Vertrag mit Erklärung zur Einhaltung westlicher Positionen und 3. ev. weg: Nachschulung. Kostenlose Hilfe und Beratung bietet die "Dt. Clearing-Stelle "Yang-Family-Tai-Chi" unter (040) 2102123 (Dr. Langhoff).

Yang Family Tai Chi und Krankenkassen

Auch Disziplinen, die eine Nähe zur Kampfkunst aufweisen, werden kompetent von Dr. Langhoff beurteilt - er befaßt sich seit über vierzig Jahren mit asiatischen Kampfkünsten. Quelle: www.yang-family.tai-chi-meister.de. Zum "Yang-Family-Hype" siehe die Dokumentationslisten auf www.yang-family.tai-chi-verband.de.

 Keine Förderung durch Krankenkassen für esoterischen Yang-Stil

KKrankenkassen lehnen bestimmte Tai-Chi-Angebote ab. Häufige Ablehnungsgründe sind Kampfkunst-Orientierung oder Esoterik. Der Linienhalter des Yang-Family-Taichi Meister Yang Jun hat durch seinen Web-Auftritt auf Esoguru.com viel Irritationen in der deutschen Anbieterszene ausgelöst. Auch sein Pochen auf "Kampfkunst-Moralkodex" seiner Familie stößt auf umfassende Kritik. Krankenkassen dürfen nur ideologiefreie Taiji-Angebote bezuschussen. Kampfkunst und Esoterik sind Gründe für Ausschluss. Quelle: Doku der Dt. Clearing-Stelle Bereich Video-Belege und Rezensionen Yang Zhenduo.

Kassen-Förderung nicht für Esoterik und Kampfkunst

Der Taijiquan-Qigong-Bundesverband DTB zieht daraus das Fazit, dass Yang-Family-Taijiquan von Krankenkassen nicht anerkannt werden kann. Details der Ablehnung: Yang Family Tai Chi.

 Yang Family Tai Chi und Krankenkassen: Keine Förderung für Esoterik und Wushu

Westliche Standards für Prävention und Erwachsenenbildung sind nicht in Einklang zu bringen mit dem offiziellen Moralkodex des sogenannten "Yang-Family-Tai-Chi". Chinesische Lehrmeister wie Yang Zhenduo oder Yang Jun fordern in ihren Ausbildungen "Gehorsam", "Loyalität" und vieles andere, was eine umfassende "esoterisch-traditionelle Gängelung" im Verhalten und Denken bedeutet. Aus Sicht des Dt. Taichi-Bundes - Dachverband für Taichi und Qigong e. V. ist daher eine Anerkennung durch deutsche Krankenkassen ausgeschlossen. Auch sind die zuständigen "Yang Chengfu Tai Chi Center" keine DTB-Mitglieder. Ihre Lehrer sind vom Verband weder zertifiziert noch akkreditiert.

Achtung Verwechslungsgefahr:

Manche Yang-Family-Taichi-Schulen nennen sich auch "Tai Chi Zentrum". Sie sind jedoch keine Mitglieder der "Gütegemeinschaft Tai Chi Zentrum", die seit 1988 mit den Krankenkassen zusammenarbeitet. Um mehr Transparenz für die ZPP-Mitarbeiter und deutsche Taiji-Lehrer zu schaffen hat der DTB 2008 den Arbeitskreis "Yang Chengfu Tai Chi Center und Krankenkassen" gegründet und 2010 den Arbeitskreis "Yang-Family-Tai-Chi und Krankenkassen".

 Tai Chi Kampfkunst und Krankenkassen

Update: Die gesetzlichen Krankenkassen fördern ab sofort KEINE Kurse mit Kampfkunst-Anteilen. Ich begrüße diese längst überfällige Weichenstellung. Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis basieren östliche Künste wie Tai Chi auf Prinzipien, die nicht unbedingt mit Gesundheitsförderung in Einklang stehen. Wer das nicht einsehen kann oder will, disqualifiziert sich in meinen Augen selbst. Durch die aktuelle Entscheidung der Krankenkassen zur Änderung ihres Leitfadens ist nun eine Klarheit geschaffen worden, zu der ich die Krankenkassen in letzter Zeit häufig beraten habe.

Tai Chi gilt vielen als "Innere Kampfkunst". Auch das Taijiquan von Yang Luchan galt als Kampfkunst - andere Aussagen sollte man kritisch sehen! Die Yang LUchan von seinem Enkel Yang Chengfu in den Mund gelegten angeblichen Äußerungen zur Gesundheitsförderung stammen, so glaube ich, zu einem Teil zumindest von Cheng Manching.

 Tai Chi Kampfkunst und Krankenkassen

Ein Großteil der Tai-Chi-Angebote, die in Deutschland von den gesetzlichen Kassen gefördert werden, beziehen sich auf den großen Standardisierer Yang Chengfu. Doch vieles, was der "Vater des modernen Tai Chi" praktizierte, entspricht den heutigen hohen Anforderungen der Gesundheitsförderung nicht mehr. Dazu gehört der Bereich Tai Chi Anatomie/ Physiologie.

Asiatische Taiji- und Qigong-Meister haben häufig einen wenn auch sehr unterschiedlich gearteten Kampfkunst-Hintergrund. Dies spielt bei der von den Krankenkassen gewünschte Primärprävention keine Rolle. Ein Beispiel ist der Nachfahre des Kampfkünstlers Yang Luchan Meister Yang Jun. Es kann bei ihm leicht der Eindruck einer Nähe zur Esoterik entstehen, wie sie chinesische Kampfkunst häufig aufweist.

Yang Jun und Eso-Guru

Als "Guru" werden in Deutschland vorwiegend Qigong-Meister betitelt, die als Scharlatane eingestuft werden, d. h. das Wort hat für viele in der Taijiquan-Qigong-Szene Deutschlands einen negativen Beigeschmack. Für Tai-Chi-Meister wurde die Bezeichnung "Guru" in der Regel nicht benutzt - zu groß ist der Respekt vor Lehrmeistern dieser sehr anspruchsvollen Kunst. Um so erstaunter ist man, wenn man jetzt von Yang Juns augenscheinlicher Nähe zur Esoterik erfährt. Der Lineage-Holder wird auf der Plattform Eso-Guru als prominentes Mitglied präsentiert.

Yang Jun bei Eso-Guru

Quelle: www.eso-guru.com

Deutsche Verbände und Yang Chengfu Center

Der Dachverband wird von Laien bisweilen für die deutsche Center-Dachorganisation" gehalten - diese ist jedoch Yang Juns "International Association". Der Dt. Taichi-Bund und die "Qualitätsgemeinschaft Tai Chi Zentrum" unterrichten eine weiterentwickelte Form des "Yang-Chengfu-Taijiquan", das auf die Yang-Zhenduo-Form" basiert. Die Kooperative ist jedoch keinesfalls ein Dachverband für Yang Chengfu Center, da die Center der International Association nicht als Mitglieder aufgenommen werden. Einer der Gründe für die Versagung der Mitgliedschaft ist die esoterisch-traditionelle Arbeitsweise mit Kulturkodex des Wushu und die fehlende weltanschauliche Neutralität. Tai Chi Verband/ Taiji Verbände Im Mittelpunkt vieler Taiji-Verbände stehen die zehn Yang-Stil-Prinzipien. Entsprechende einführende Forschungen und Studien wurden von den Arbeitskreisen Tai Chi Dachverband / Taijiquan Dachverband seit der Gründung des Dt. Taichi-Bundes 1996 betrieben (Tai-Chi-Dachverband). Insbesondere Forschung und Lehre könnten europaweit standardisiert werden. Dies kann in Abstimmung mit chinesischen Organisationen erfolgen und es können westliche Konzepte von Gesundheitssport, Prävention, Bewegungslehre, Bewegungsforschung eingearbeitet werden wie dies bereits mit der Qualitätsgemeinschaft TAI CHI ZENTRUM seit deren Gründung 1988 geschieht (Taijiquan-Dachverband/ Tai-Chi-Dachverband) Quelle: Workgroup Yang Chengfu Center Hamburg.

Tai Chi Ausbildung Kiel, Lübeck - fehlende Transparenz durch falsche Behauptungen

Offenbar gilt in der Taiji-Szene: Wer täuscht ist im Vorteil - denn viele Praktizierende sind anfällig für Versprechungen und neigen zur Esoterik. Daher die Frage: Ist Selbstverständliches schon zu viel verlangt?

Ein Lehrer, der einen Schüler ausbildet, sollte ehrlich, objektiv und respektvoll sein. Er sollte unvoreingenommen der Wahrheit verpflichtet sein und offen für klärend-forschenden Meinungsaustausch ohne Halbwahrheiten und Suggestion. Aber all dies zählt in der Region leider nicht in dem Maße wie Schüler es erwarten können: Lehrer etlicher Lübecker und Kieler Schulen arbeiten esoterisch-traditionell und sind gebunden an den Lobbyismus der "International Association" von Yang Jun, dessen Reputation hierzulande sehr umstritten ist wegen seines Esoguru-Webauftritts. Sehr leicht widerlegbar sind seine Behauptung zum Anspruch auf Linienhalterschaft der gesamten Yang-Familie und seine Behauptung, er unterrichte die "traditionelle Familienform" von Yang Chengfu (!). Die von der Association eingeforderte Loyalität resultiert nicht nur in Prüfungsfragen zur Gesinnung sondern auch in einer bezeichnenden Ablehnung von Faktencheck. Dies wiederum erschwert eine Abgrenzung zu Sekten und verunmöglicht in der Praxis eine sachliche Auseinandersetzung. All dies findet sich übrigens in ganz Deutschland. Mein Transparenz-Tipp: Wollen Sie eine Lehrerausbildung absolvieren, so fragen Sie Ihren Ausbilder, wie er zu Ideologie-Freiheit und Faktencheck steht und ob seine Abschluss-Zertifikate von deutschen Verbänden wie dem DTB e. V. anerkannt sind.

Dann hört man bisweilen die Gegenfrage: Sind denn östliche Hintergründe, die sich auf Moral, Loyalität und Gehorsam beziehen, grundsätzlich schlecht? Nun - man muss garnicht bewerten, wie ein Lehrer sich selber sieht - aber es ist klar, dass traditionell-esoterischef Wertvorstellungen unvereinbar sind mit ideologiefreier Erwachsenenbildung. Insofern ist es eine Privatsache jedes Tai-Chi-Freundes - aber es sollte nicht integraler Bestandteil von Lehrerausbildungen sein. Artikel: Tai Chi Ausbildung Lübeck Kiel.

Dr. Langhoff, DTB-Ausbilder erklärt: Zu meinem Konzept des "Richtig Lernen und Lehrens" bekomme ich ein vielfältiges sehr positives Feedback weit über die Grenzen Deutschlands hinaus. Seit Jahren lassen sich viele interessierte Lehrer in diesem professionellen Rahmen fortbilden. Dies bestätigt meine These, dass zentrale Ausbildung mit einem übergreifenden Fakten-Fundus häufig besser und effektiver ist als "Ausbildung Vor Ort" bei einem Institut, dem nur Wissens-Facetten zur Verfügung stehen. Viele Anbieter vor Ort sind zudem abhängig von Lobby-Verbänden. Doch immer mehr Lehrer in Deutschland bevorzugen wissenschaftliche Fundierung statt Täuschung, Esoterik und Fiktionen. Der Tai-chi-Qigong-Bundesverband DTB bietet Lehrern optimale Rahmenbedingungen für Aus- und Fortbildung. Vorkenntnisse sind nicht nötig und man kann überall sofort beginnen mit kostenlosen Lektionen. In der zentralen Ausbildungsstätte des DTB laufen alle Dossiers des umfangreichen Faktenwissens zusammen. Anders als bei Lehrerausbildungen vor Ort kann so ideologiefreier Faktencheck von jedem sozusagen "auf Knopfdruck" aktiviert werden. Ausbildungen werden dadurch bequemer, effektiver, attraktiver und interessanter. Quelle: Yang Chengfu Center International Association Website-Review.

Quelle: Leitfaden/ Organisationen: GKV Spitzenverband: Zitate-Update: Ausbildung Bremen.

 

 Datenschutz  © 2012 Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong e. V..  Ausbildungsstart jederzeit, überall und ohne Vorkenntnisse kostenlos online. Quelle für Zitate aus Leitfaden, Fachorganisationen und Statistiken: GKV Spitzenverband Bund der Krankenkassen.  Bezug: § 20 Abs. 1 und 2 SGB V. S. auch ZPP-Stundenbild: "DDQT-Distanzierung des DTB eV." sowie den Artikel: Der "DTB eV" als umfassendes Korrektiv für Mängel und Defizite.